Die Region

Das bereits oftmals als Golddorf preisgekrönte Mützenich liegt im Monschauer Land, unmittelbar an der Grenze zu Belgien.

Mützenich - das ehemalige Schmugglerdorf

Das 2000-Einwohnerstarke Dorf liegt unmittelbar an der Grenze zu Belgien im wunderschönen Monschauer Land. Früher bekannt als Schmugglerort für Kaffee zieht es heute zahlreiche Gäste aus Nah und Fern an, insbesondere Wanderer und Radfahrer. Das alljährliche Erntedankfest mit großen Erntedankumzug am ersten Oktoberwochenende ist zudem eines der Highlights im Kalender eines jeden Mützenichers und lockt Groß und Kein ins beschauliche Eifeldörfchen. 

Der Name Mützenich rührt aus einer Sage aus Zeit Kaiser Karls, dieser soll im heute nach ihm benannten Kaiser Karls Bettstatt zu seinem Bediensteten gesagt haben "Mütze nich", als der Bedienstete ihm eine Kopfbedeckung gegen die Kälte reichte.

Keine 15 Minuten Fußweg von unserer Ferienwohnung entfernt liegt der Stehling, die höchste Erhebung der Städteregion Aachen. Von hier aus hat man bei gutem Wetter eine tolle Aussicht über das Eifler Land.

Monschau

Die Monschauer Altstadt mit den kleinen Gassen und zahlreichen Fachwerkhäusern gilt als eines der Ausflugsorte in der Nordeifel. Gemächlich fließt die Rur entlang der mit Kopfsteinpflaster erbauten Wege durch den kleinen Ort, der bei so vielen Touristen bereits bekannt ist. Insbesondere der Weihnachtsmarkt in der Monschauer Altstadt mit der besinnlichen Stimmung lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an, und das nicht nur aus Deutschland oder den Benelux-Staaten. Monschau ist immer ein Besuch wert und von unserer Ferienwohnung ist es nur eine ca. 5-minütige Autofahrt.

Aachen

Direkt am Drei-Länder-Eck von Deutschland, Belgien und den Niederlande gelegen, liegt die ehemalige Kaiserstadt Aachen. Mit dem Aachener Dom befindet sich hier das erste UNESCO-Weltkulturerbes Deutschlands und auch bei Bauarbeiten findet man immer wieder noch alte Relikte aus der Zeit der Römer. 
Aachen bietet aber auch mit zahlreichen Einkäufsmöglichkeiten die perfekte Location für einen gemütlichen Shopping-Trip oder mit den Carolus-Thermen eine Ort zur Entspannung.

Nationalpark Eifel - Natur Natur sein lassen

Seit 2004 befindet sich der einzige Nationalpark Nordrhein-Westfalens in der Nordeifel. Vom südlichen Monschau-Höfen erstreckt sich die Nationalpark-Fläche bis hin nach Nideggen und umfasst neben den Rursee mit der Rurtalsperre, die Urfttalsperre auch die Fläche rund um den ehemaligen Truppenübungsplatz Vogelsang mit der Dreiborner Hochfläche. Im Fokus steht natürlich der Schutz der heimischen Flora und Fauna aber auch für Wanderer wurden zahlreiche, abwechslungsreiche Wege geschaffen, z.B. der Wildnis-Trail. 

Das Hohe Venn - Über Holzstege durchs Moor

Direkt zur Grenze Belgiens befindet sich das Hohe Venn, eine Hochfläche die zum Großteil als Hochmoor ausgebildet ist. Dennoch gibt es auch im Hohen Venn zahlreiche Wander- und Radwege, wobei viele der Wanderwege auch über Holzstege über Moorbereiche führen. 

RAVeL-Route - Fahrradfahren auf der ehemaligen Vennbahnstecke

Der Vennbahnradweg verläuft auf der ehemaligen Zugstrecke der Vennbahn - von Aachen nach Troisvierges. Die Vennbahn entstand zur Zeit Preußens, wurde aber jedoch 2002 stillgelegt und abgebaut. Heute gilt der Vennbahnradweg mit 125 km Länge als einer der längsten Bahntrassen-Radwege Europas. Wenn man nach Mützenich fährt, muss man auch diesen Radweg überqueren, denn Mützenich ist von der ehemaligen Vennbahnstrecke eingeschlossen. 

Der Eifelsteig

Der Eifelsteig ist einer der beliebtesten Fernwanderwege Deutschlands - auf 18 Etappen führt der Weg von Aachen-Kornelimünster einmal durch die Eifel nach Trier. Die Etappen sind zwischen 14 und 29 Kilometer lang und haben mit zahlreichen Höhenmeter auch einige Schwierigkeiten vorzuweisen. Etappe Nr. 2 führt auch über den Stehling, ist also unmittelbar von unserer Ferienwohnung zu erreichen.